Neues Huawei Flaggschiff angekündigt – Huawei P30

Neues Huawei Flaggschiff angekündigt – Huawei P30

Im Rahmen eines Interviews auf der IFA, der weltweit führenden Messe für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte in Berlin, die Anfang September stattfand, äußerte sich der Huawei-CEO Richard Yu persönlich zum Nachfolger des aktuellen Flaggschiffes Huawei P20 – dem Huawei P30. Konkrete Informationen zum kommenden Huawei P30 gab Richard Yu allerdings nicht preis. Die neuen Geräte werden voraussichtlich im Rahmen des Mobile World Congress 2019 in Barcelona präsentiert. Vermutlich wird es wieder zwei „highclass“-Geräte geben, das Huawei P30 und das P30 Pro, sowie eine abgespeckte Version – das Huawei P30 Lite. Alle Gerüchte und Spekulationen über das neue Huawei-Flaggschiff könnt ihr hier nachlesen.

Mobile Wordl Congress Barcelona

Spätestens im Februar 2019 im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona erfahren wir, was uns mit den neuen Huawei-Modellen erwartet.

Huawei stellte neuen High-End-Chipsatz vor

In der neuen Mate-Reihe von Huawei kommt der neue Chipsatz schon zum Einsatz: Kirin 980. Dieser wurde auf der IFA 2018 vorgestellt. Das chinesische Unternehmen Huawei setzt hier wieder auf die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz und möchte damit die Konkurrenz ausstechen. Beim Kirin 980 handelt es sich um den weltweit ersten 7-Nanometer-Chip. Hier kommen auf einer Fläche von einem Quadratzentimeter rund 6,9 Milliarden Transistoren zum Einsatz. Das sind 1,6 mal so viele Transistoren wie beim Vorgänger-Chipsatz „Kirin 970“, welcher beim Huawei Mate 10 verbaut ist. Dem neueste Chipsatz von Apple, dem A12 Bionic, kann Huawei das Wasser noch nicht ganz reichen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit bekommt das Huawei P30 diesen Chipsatz verpasst.

Verändertes Design?

Da der chinesische Hersteller erst bei den letzten Modellen der Huawei-P-Reihe mit einem neuen Design überraschte, ist es eher unwahrscheinlich, dass sich hier optisch viel tun wird. Eine Verkleinerung der Einkerbung am oberen Bildschirmrand, auch genannt „Notch“, in welcher aktuell beim Huawei P20 die Frontkamera und weitere Sensoren verbaut sind, könnte jedoch in die Realität umgesetzt werden. Laut dem südkoreanischen Magazin „ETNews“ soll aus Branchenkreisen die Information rausgesickert sein, dass Huawei anstatt der Notch ein „Loch“ als eine Art „Durchgang“ für die Frontkamera plant. Für welche Huawei-Modelle dieses „Loch“ geplant ist, steht aber noch in den Sternen. Ebenfalls wird von einem 6 Zoll großen LCD-Panel gesprochen. Lassen wir uns überraschen.

Triple-Kamera Huawei P20 Pro

Eine Triple-Kamera kennen wir schon vom Huawei P20 Pro. Ob eines der neuen Huawei-Modelle mit vier Kameralinsen auf der Rückseite aufwartet, steht noch in den Sternen.

Fingerabdrucksensor im Bildschirm integriert?

Das Hersteller der Smartphone-Branche immer mehr in die Richtung „kleinere Ränder – größeres Display“ tendieren ist nichts neues. Beim iPhone X beispielsweise verschwand der Home-Button und auch Samsung verzichtet seit dem Samsung Galaxy S8 darauf um möglichst viel Raum für den Bildschirm zu haben. Das iPhone X, sowie Huawei bei den Modellen Huawei P20, P20 Pro und P20 lite gingen sogar noch einen Schritt weiter und sparten mit der „Notch“ noch mehr Platz. Der Fingerabdrucksensor, der des Öfteren auch in Home-Buttons zu finden war, wanderte entweder auf die Rückseite der neuen Smartphone-Generationen oder wurde seitlich platziert. Gerüchten zufolge soll der Fingerabdrucksensor beim neuen Huawei P30 auch wieder im Bildschirm verbaut werden. Mit dem Porsche Design Huawei Mate RS wurde diese Technik schon erfolgreich umgesetzt.

Huawei_MateRS_Porsche_Design

Beim Porsche Design Huawei Mate RS wurde der Fingerabdruck bereits erfolgreich im Display integriert.

Triple- oder vierfach-Kamera?

In einem Twitterpost von „Smartphone Tips“ (@Smartphone Tips2) wurde erwähnt, dass vier Kameras beim neuen Huawei Flaggschiff gar nicht so abwegig sind. In anderen Beiträgen wird jedoch auch weiterhin von der „Triple-Kamera“, wie wir sie bereits vom Huawei P20 Pro kennen, gesprochen. Es ist noch zu früh um hier mit Sicherheit sagen zu können, wie viele Kameralinsen den Weg ins neue Huawei P30 finden, eines scheint jedoch festzustehen: Huawei arbeitet weiterhin mit dem Kamera-Profi Leica zusammen.

Tweed Huawei P30 vier Kameras

Smartphone Tips (@SmartphoneTips2) twitterte, dass das Huawei P30 vielleicht mit vier Kameras ausgestattet wird.

Fazit

Die Gerüchteküche brodelt, was nach der Aussage des Huawei-Chefs Richard Yu auf der IFA 2018 nicht weiter verwunderlich ist. Laut dem Firmenchef soll das Huawei P30 besser werden als das im Oktober erscheinende Huawei Mate 20. Derzeit gibt es noch keine handfesten Neuigkeiten über das Huawei P30. Wir müssen uns wohl oder übel noch ein wenig gedulden und erfahren spätestens im Februar 2019, nach, beziehungsweise während dem Mobile World Congress in Barcelona, was die neuen Huawei-Modelle zu bieten haben.

Was wünscht ihr euch von den neuen Huawei-Modellen?

Kommentar hinterlassen

Über den Autor
Alexandra Alexandra
Mein Name ist Alexandra Höller. Die meisten nennen mich aber schlicht und einfach "Alex". Ich arbeite bei der Russmedia IT GmbH als Kundenberaterin für VOLmobil & highspeed Internet. Wenn du mir dein Feedback da lassen möchtest, Fragen zu den Themen hast oder dich für unsere Produkte interessierst, schreib mir doch eine E-Mail an alexandra.hoeller@volhighspeed.at.