iPhone XS vs. iPhone X

iPhone XS vs. iPhone X

Bildquelle: hurricanehank / Shutterstock

Am 12. September 2018 stellte Apple seine neuen Flaggschiffe, das iPhone XS, iPhone XS Max und das iPhone XR vor. Ob sich ein Wechsel vom 2017 erschienenen iPhone X auf das neue Modell iPhone XS lohnt, wie sie sich voneinander unterscheiden und welche Neuerungen es gibt erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

iPhone XS

Design & Optik

Das iPhone XS ist eines der Nachfolgermodelle des iPhone X. Vorgestellt wurden die neuen Modelle am 12. September 2018 auf Apples „Keynote“ in Cupertino (Kalifornien, USA). Das iPhone XS verfügt über einen 5,8 Zoll großen Display und sieht optisch aus wie sein Vorgänger, das iPhone X. Erhältlich ist das iPhone XS in den Farben „Space Grey“, „Silber“ und „Gold“, wobei es sich bei „Gold“ um eine neue Farbvariante handelt. Der Edelstahlrahmen ist gold glänzend, während die gläserne Rückseite bei genauerem Hinsehen eher matt und leicht beige wirkt. Die vertikal angeordneten Dual-Kameras auf der Rückseite des iPhones sowie die charakteristische „Notch“ auf der Frontseite sehen genau gleich aus wie beim iPhone X.  Rein äußerlich gibt es also keine großen Veränderungen vom iPhone X zum iPhone XS.

iPhone X (Bildquelle: Neirfy / Shutterstock)

Display

Die Displayauflösung des iPhone XS liegt bei 2.436x 1.125 Pixel mit einer Dichte von 463 ppi. Auch hier änderte sich nichts zum Vorgängermodell. Beim Displaytyp handelt es sich um einen OLED-Display, welches ebenfalls seit dem iPhone X bei Apple im Einsatz ist. Mit diesem Display verfügen beide Geräte über eine ultrascharfe Bildauflösung und ein schönes Kontrastverhältnis. HDR-Inhalte werden unterstützt und sind bei beiden iPhones identisch. In der Keynote von Apple wurde eine verbesserte Kratzfestigkeit erwähnt, welche aber laut dem Labortest von ComputerBild wiederlegt werden konnte. Sowohl das iPhone XS als auch das iPhone X zeigten beim gleichen Härtegrad sichtbare Kratzer. Eine Schutzhülle für euer neues iPhone sowie ein umsichtiger Umgang sind also weiterhin zu empfehlen.

Kamera

Sowohl das iPhone X als auch das neuere iPhone XS verfügen über eine 12 Megapixel Dual-Kamera mit einem Weitwinkel- und einem Teleobjektiv. Das Teleobjektiv ermöglicht den zweifach optischen Zoom. Im Gegensatz zum iPhone X verfügt das iPhone XS über das sogenannte Smart HDR-Feature. Dieses Feature ermöglicht es dem Handy verschiedene Belichtungsvarianten während dem Schießen von mehreren Belichtungsvarianten Gebrauch zu machen. Mit der Hilfe des neuen A12 Bionic-Prozessors von Apple werden die Aufnahmen zu einem optimalen HDR-Foto zusammengefügt. So werden die Details auf diesen Fotos gerade in den dunkleren oder helleren Stellen besser ersichtlich. Auch der Portrait-Modus verbessert sich beim iPhone XS. Das Foto-Objekt wird nun noch exakter vom Hintergrund getrennt. Mit dem Bokeh-Effekt, der über einen Schieberegler individuell angepasst werden kann (auch bei bereits erstellten Fotos), lässt sich die Tiefenschärfe genau einstellen.

Apple Logo Bildquelle Shutterstock

Apple Logo (Bildquelle: emka74 / Shutterstock)

Prozessor

Im Gehäuse des iPhone Xs hat sich im Vergleich zum iPhone X einiges getan. Mit dem neuen Apple-A12-Bionic-Prozessor, welcher erstmals mit der brandneuen 7-Nanometer-Technik gefertigt wurde, soll der Energieverbrauch im Verhältnis zur Leistung reduziert werden. Der A12-Chip funktioniert mit sechs CPU-Kernen: zwei Hochleistungs-Kerne und vier stromsparende Kerne. Laut Apple soll die CPU ca. 15% schneller arbeiten. Zudem gibt es noch vier Grafik-Kerne (GPU) die bis zu 50% mehr Leistung bringen. Eine weitere Neuerung ist der verbesserte „Neural-Engine-Chip“ von Apple. Dieser regelt sämtliche Angelegenheiten in Sachen „künstliche Intelligenz“, wie beispielsweise die Entsperrung durch Gesichtserkennung, die Optimierung von Selfies und die Objekterkennung und -verfolgung bei Videoaufnahmen sowie in den interaktiven AR- (Augmented Reality) Apps und Spielen.

Speichergrößen und Zubehör

Das iPhone XS ist in den Speichervarianten 64, 256 und 512 Gigabyte (GB) erhätlich. Das iPhone X startete im Vorjahr mit den Speichergrößen 64 und 256 GB ins Rennen. Im Lieferumfang des iPhone XS befinden sich EarPods mit Lightning Connector, ein Lightning-auf-USB-Kabel und ein 5W Power-Adapter. Seit dem iPhone 7 fehlt der beigelegte Lightning-Klinkenadapter, welcher es ermöglichte auch Kopfhörer mit Klinkenstecker beim iPhone zu verwenden. Wer das möchte, kann sich im Apple-Store so einen Adapter kaufen.

iPhone Xs Lieferumfang Bildquelle Shutterstock

iPhone Xs Lieferumfang (Bildquelle: Hadrian / Shutterstock)

Dual-SIM

Die Gerüchteküche kochte rund um das Thema Dual-SIM bei den neuen iPhones. Das was Apple aber nun vorgestellt hat, entspricht wahrscheinlich nicht dem, was die Käufer sich erwartet haben. Die iPhones XS, XS Max und XR kommen tatsächlich mit Dual-SIM! Aber anders als gedacht: Mit der Dual-SIM-Funktion kann man weiterhin nur eine SIM-Karte einlegen. Die zweite SIM-Karte ist als eSIM „einsetzbar“. Eine eSIM ist eine bereits fest im Gerät verbaute SIM-Karte, welche nicht ausgewechselt werden kann. Derzeit gibt es aber kaum Anbieter, welche eine eSIM unterstützen. Die zweite Hürde, welche aber zu verkraften ist, ist die Tatsache, dass die Dual-SIM-Funktion erst mit einem kommenden Update im Herbst verwendet werden kann.

Technische Daten iPhone XS & iPhone X

iPhone XS

iPhone X

Marktstart 21. September 2018 22. September 2017
Displaygröße 5,8 Zoll (OLED) 5,8 Zoll (OLED)
Displayauflösung 2.436 x 1.125 Pixel 2.436 x 1.125 Pixel
Pixeldichte 463 ppi 463 ppi
Helligkeit 625 cd/m² 625 cd/m²
Gehäusematerial Aluminium, Glas Aluminium, Glas, Edelstahl
Zertifizierung IP68 (staubdicht, wasserdicht) IP67 (staubdicht, wasserdicht)
Farben Space Grey, Silber, Gold Space Grey, Silber
Speicher 64 GB, 256 GB, 512 GB 64 GB, 256 GB
SIM-Typ Nano-SIM Nano-SIM
Mehrfach SIM Dual-SIM (eSIM) Nein
Prozessor / CPU Apple A12 Bionic Apple A11 Bionic
Arbeitsspeicher / RAM 4GB 3 GB
Kamera 12 Megapixel 12 Megapixel
Dual-Kamera Ja Ja

Fazit

Wenn ihr bereits ein iPhone X besitzt ist eine Anschaffung des iPhone XS nicht unbedingt „notwendig“. Dramatische Neuerungen gibt es nicht, das iPhone XS ist einfach eine S-Version des Vorgängers. Eine leicht verbesserte Kamera, gleiches Design und ein schnellerer Prozessor sowie die (leider noch nicht alltagstaugliche) Dual-SIM-Funktion sind die größten Unterschiede zum Vorgängermodell iPhone X. Für Besitzer des iPhone 7 (oder älter) ist das iPhone XS jedoch ein schönes Upgrade.

Den passenden Tarif für euer neues iPhone findet ihr auf unserer VOLmobil-Homepage.

Kommentar hinterlassen

Über den Autor
Alexandra Alexandra
Mein Name ist Alexandra Höller. Die meisten nennen mich aber schlicht und einfach "Alex". Ich arbeite bei der Russmedia IT GmbH als Kundenberaterin für VOLmobil & highspeed Internet. Wenn du mir dein Feedback da lassen möchtest, Fragen zu den Themen hast oder dich für unsere Produkte interessierst, schreib mir doch eine E-Mail an alexandra.hoeller@volhighspeed.at.